Ausleiten nach Körbler


Ausleiten von Toxinen nach Erich Körbler

Anleitung und Liste von seelischen und körperlichen “Toxinen”

 


Ich geb’s zu: Das ist sehr gewöhnungsbedürftig, vor allem für gesunde Skeptiker, wie ich einer bin. Aber auch hier gilt: Wissenschaft bedeutet, dass man beobachtet. Wenn die Beobachtungen nicht ins bisherige Weltbild passen, muss man nicht die Welt ändern, sondern sein Weltbild. Also lasst mich kurz erzählen, welche Erfahrungen ich mit dem Ausleiten nach Erich Körbler gemacht habe.

Vor etlichen Jahren hatte ich eine Seminarteilnehmerin, die wir nach wenigen Pausengesprächen nur noch “die Hexe” nannten, weil sie so verrücktes Zeug machte, dass wir, vor allem die bodenständigen Männer in der Gruppe, uns bekreuzigten, wenn sie auftauchte. Trotzdem wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen, selber zu prüfen, ob sie ihre Versprechen halten und uns zu mehr Fitness verhelfen konnte, indem sie bei uns auf magische Weise “Toxine ausleitete”.

Und siehe da: Viele hatten nach diesem Ritual einen seltsamen metallischen Geschmack auf der Zunge und enormen Durst. Außerdem waren viele am nächsten Tag enorm müde. Einige berichteten später, sie hätten nach der Müdigkeit einen gewaltigen Energieschub verspürt.

Später, als ich das Ausleiten nach Körbler längst in mein damaliges Tensor-Seminar eingebaut hatte, erlebte ich einen Fall, den der bekannte Mediziner Dietrich Klinghardt sicher mit “intrazellulärer Quecksilber-Belastung” diagnostiziert hätte. Der Mann war 50 Jahre alt und konnte sich selbst nach zehn Tagen die Teilnehmer der damaligen zehntägigen Hypnose-Zertifizierung nicht merken. Danach leitete er drei Monate lang mittels Körbler-Technik intrazelluläres Quecksilber aus, und beim nächsten Seminar konnte er sich bereits am ersten Tag alle Namen merken.

Ich habe schon lange kein Quecksilber mehr in meinem Mund, aber die Legierungen der Kronen enthalten Palladium, ein genau so schlimmes Gift, das aber offensichtlich nicht ganz so leicht über die Atemluft aufgenommen werden kann wie Quecksilber. Aber ab und zu merke ich, dass ich am Morgen etwas Mühe habe, aus den Federn zu kommen. Dann leite ich Palladium aus und stehe am nächsten Morgen wieder total fit um sechs Uhr auf der Matte.

Mein Tipp: Nicht die Nase rümpfen, sondern einfach ausprobieren. Wenn’s was bringt, hast Du wieder etwas gelernt. Und wenn nicht, dann ist Körbler eben nichts für Dich.

Ausleiten nach Koerbler

Anleitung für das Ausleiten von toxischen Informationen nach Körbler (PDF 2 Seiten)

Ausleiten nach Körbler

Liste von Toxinen für das Ausleiten nach Körbler (PDF 45 Seiten)