Ideomotorik Checkliste


Checkliste für die Abfrage mittels Ideomotorik, RAC (nach Nogier), Kinesiologie oder Tensor

Zusammengestellt von Hans-Peter Zimmermann


 

Siehe auch Pischingersches Grundsystem:

Ideomotorik Checkliste

Kein Verkauf von Testsätzen!

Wir werden ab und zu angefragt, ob wir diese Testsätze verkaufen. Die Antwort ist nein. Der Radioniker benötigt keine Testsätze, da er nur mit der Information arbeitet.
Achtung!
Für das Ausleiten nach Erich Körbler ist diese Checkliste besser geeignet.
Diese Checkliste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Je mehr ein Therapeut über ein bestimmtes Fachgebiet Bescheid weiß, desto mehr kann er abfragen.Hier sind ein paar Buch-Tipps, die Ihnen helfen, die Abfrage zu verfeinern:

  • Burgersteins Handbuch Nährstoffe
  • Alan E. Baklayan: Parasiten – die verborgene Ursache vieler Erkrankungen
  • Joachim Mutter: Amalgam – Risiko für die Menschheit
  • Häfele u.a.: Baustoffe und Ökologie
  • Werner Gotthard: Hormone, chemische Botenstoffe
  • Sigrid Flade: Nahrungsmittel-Allergie natürlich behandeln
  • Christian Schmincke: Heilen mit Traditioneller Chinesischer Medizin
  • Allan Carr: Endlich Nichtraucher!
  • Dietrich Klinghardt: Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie
  • John Thie: Gesund durch Berühren – Touch for Health
  • Max Daunderer: Gifte im Alltag

Und noch eine wichtige Vorbemerkung: Zahlreiche Naturheilkundige und sogar einige Schulmediziner vertreten die Ansicht, dass letztendlich jede Krankheits-Ursache psychischer Natur sei. Das ist durchaus möglich, zumal wir ja wissen, dass die feinstofflichen (seelischen, emotionalen) Schwingungen sich direkt auf die grobstofflichen (Körper) auswirken. Aber: Es hat sich in vielen Fällen gezeigt, dass zuerst “vorgeschobene” körperliche Ursachen beseitigt werden müssen, bevor wir überhaupt an die Emotionen und die mentalen Prozesse herankommen.

Machen Sie also regen Gebrauch von dieser Checkliste und senden Sie mir Ihr Feedback bezüglich Ihrer Erfahrungen. Ich gehe davon aus, dass Sie die Checkliste strikte im Rahmen Ihrer Kompetenzen einsetzen und beispielsweise einen Patienten oder Kunden zum Endokrinologen schicken, wenn er anzeigt, dass hormonell etwas nicht in Ordnung ist. Außerdem mache ich Sie darauf aufmerksam, dass das Diagnostizieren von Krankheiten den Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten ist. Allerdings handelt es sich hier nicht um eine Diagnose im schulmedizinischen Sinn, so dass es im Ermessen jedes einzelnen liegt, wie weit er gehen will.

Sollte es Fachbegriffe geben, die Sie nicht verstehen, finden Sie die Antwort mit Sicherheit über eine Internet-Suchmaschine.

Biochemische Komponente

Nährstoffmangel

Vitamine

(Achtung! Hier ist zu prüfen, ob es sich tatsächlich um einen primären Nährstoffmangel handelt, d.h. ob der Proband tatsächlich zu wenig von einem Nährstoff konsumiert, oder ob der Mangel sekundär ist, d.h. der Körper nicht in der Lage ist, den Nährstoff aufzunehmen. Substitution von Nährstoffen bei sekundärem Mangel ist sinnlos.)

Vitamin A

Beta-Carotin

Carotinoide

Vitamin B-Komplex

Vitamin B1 (Thiamin)

Vitamin B2 (Riboflavin)

Vitamin B3 (Niacin)

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin C

Vitamin D

Vitamin E

Vitamin K

Folsäure

Pantothensäure

Biotin

Mineralstoffe

Kalzium

Magnesium

Natrium

Kalium

Essentielle Spurenelemente

Zink

Eisen

Mangan

Molybdän

Chrom

Jod

Selen

Kupfer

Potentielle essentielle Spurenelemente

Fluor

Bor

Vanadium

Silizium

Antioxidantien / freie Radikale

Fette

Omega-3-Fettsäuren

Omega-6-Fettsäuren

Lezithin

Cholin

Alpha-Liponsäure

Aminosäuren und Proteine

Phenylalanin

Thyrosin

Tryptophan

Leucin

Isoleucin

Valin

Lysin

Arginin

Ornithin

Methionin

Cystein

Glutathion

Taurin

Threonin

Glycin

Histidin

Glutaminsäure

Glutamin

Gamma-Aminobuttersäure

Carnithin

Niedermolekulares Protein

Andere orthomolekulare Stoffe

Coenzym Q10

Dimethylglyzin

Para-Aminobenzoesäure

Inositol

Melatonin

DHEA

Erbtoxine (Miasmen)

Luesinum

Medorrhinum

Psorinum

Tuberculinum

T. humanum

T. bovinum

T. klebs

T. avis

T. marmorem

Toxische Belastungen

Quecksilber-Belastung

extrazellulär

intrazellulär

Belastung durch andere Zahnmaterialien

Palladium

Aluminium

Arsen (alte Zahnwurzelfüllungen!)

Beryllium

Chrom

Gallium

Indium

Iridium

Kobalt

Kupfer

Molybdän

Nickel

Osmium

Rubidium

Tantal

Titan

Vanadium

Silber

Gold

Platin

Zinn

Composite

Baugifte und Fasern

Formaldehyd

Pentachlorphenol

Lindan

Pyrethroide

Polychlorierte Biphenyle (PCB)

Anderes (siehe auch Lösungsmittel)

Asbest

Künstliche Mineralfasern

Essgeschirr

Nikotin

Koffein

Alkohol

Belastung durch Metalle

Blei

Cadmium (Raucher!)

andere Metalle und Schwermetalle

Belastung durch Impfstoffe

B.C.G. (Tuberkulose)

Influenza (Grippe)

Masern

Cholera

Pneumovax

Tollwut

Diphterie

FSME (Früsommer-Meningoenzephalitis)

MR (Masern und Röteln)

HIB (Bakterielle Meningitis)

Typhus

Meningitis

Malaria

Pertussis (Keuchhusten)

Hepatitis B

Poliomyelitis (Kinderlähmung)

Tetanus (Starrkrampf)

Diphterie/Tetanus

TAB (Paratyphus)

Pocken

D.P.T. (Diphterie/Keuchhusten/Tetanus)

Polio sabin (abgeschwächte Kinderlähmungsviren)

Gelbfieber

Encephalitis

MMR (Masern/Mumps/Röteln)

Belastung durch Lösungsmittel

Alkane

Hexane

Heptane

Oktane

Nonane

Dekane

Undekane

Dodekane

Alkohole

Butanole

Ethanol

Isopropanol

Methanol

Methylcyclohexanol

Benzylalkohol (Phenylmethanol)

Propanol

Aromaten

Benzol

Ethylbenzol

Isopropenylbenzol

Styrol

Toluol

Xylole

CKW (Chlorkohlenwasserstoffe)

Dichlormethan

Perchlorethylen

Cycloalkane

Cyclohexan

Dekalin

Tetralin

Ester

Butylacetat

Ethylacetat

Ethylglykolacetat

Methylacetat

Methylglykolacetat

Ether

Butylglykol

Diethylether

Ethylglykol

Methylglykol

Tetrahydrofuran

Ketone

Aceton

Cyclohexanon

Isophoron

Methylethylketon

Methylisobutylketon

Terpene

Citrusterpene

Terpentin-Öle

Benzin

Petrol

Benzanthrazen

Formaldehyd

Chlor

PCB

Arsen

Terpentin

Ammoniak

Nitroverdünner

Zahnherd

Parodontose

Kieferostitis

Gingivitis

wurzelbehandelter Zahn

Zahnwurzelgranulom

Pulpitis

Weisheitszahn Engstand

Hormone

Antidiuretisches Hormon (ADH)

Follikelstimulierendes Hormon (FSH)

Laktotropes Hormon

Luteinisierendes Hormon (LH)

Oestrogene

Parathormon

Schilddrüsen-Hyperfunktion

Schilddrüsen-Hypofunktion

Testosterone

Wachstumshormon ( STH, HGH)

Viren

Adenoviren

Tierviren

Arboviren

Astroviren

Baculoviren

Bunyaviren

Caliciviren

Caulimoviren

Coronaviren

Filoviren

Flaviviren

Hepadnaviren

Herpesviren

Alphaherpes

Betaherpes

Gammaherpes

Myoviren

Nodaviren

Orthomyxoviren

Paramyxoviren

Parainfluenzaviren

Rubulaviren

Morbilliviren

Papovaviren

Parvoviren

Picornaviren

Aphtoviren

Cardioviren

Enteroviren

Cocksackieviren

Hepatitis-A-Viren

Polioviren

Rhinoviren

Phycodnaviren

Poxviren

Reoviren

Rotaviren

Retroviren

A-Typ-Retorviren

Immundefizit-Viren

Leukämie-Viren

Avian-Sarcoma-Viren

Rhabdoviren

Togaviren

Rubellaviren

Alphaviren

Viroide

Bakterien

Hier sind die wichtigsten Gattungen, die teilweise oder gesamthaft pathogene Arten enthalten (Hohes Risiko ist in rot gekennzeichnet; Risikogruppe 3):

Abiotrophia

Acetivibrio

Acholeplasma

Acidaminococcus

Acinetobacter

Actinobacillus

Actinobaculum

Actinomadura

Actinomyces

Aegyptianella

Aerococcus

Aeromonas

Afipia

Alcaligenes

Alloiococcus

Allomonas

Anaerobiospirillum

Anaerorhabdus

Anaplasma

Arcanobacterium

Arcobacter

Arthrobacter

Atopobium

Bacillus

anthracis

cereus

pseudomycoides

Bacteroides

Balneatrix

Bartonella

Beneckea

Bergeyella

Bifidobacterium (nur B. dentium ist pathogen)

Bilophila

Bordetella

Borrelia

Brachyspira

Brevibacterium

Brevinema

Brevundimonas

Brucella

Burkholderia

Calymmatobacterium

Campylobacter

Capnocytophaga

Cardiobacterium

Catonella

Cedecea

Cellulomonas

Centipeda

Chlamydia

Chromobacterium

Chryseobacterium

Citrobacter

Clavibacter

Clostridium

Comamonas

Corynebacterium

Cowdria

Coxiella

Curtobacterium

Cytophaga

Dermatophilus

Dialister

Dichelobacter

Dolosigranulum

Edwardsiella

Ehrlichia

Eikenella

Empedobacter

Enterobacter

Enterococcus

Eperythrozoon

Erwinia

Erysipelothrix

Escherichia

Escherichia coli

Eubacterium

Ewingella

Facklamia

Falcivibrio

Flavobacterium

Flexibacter

Fluoribacter

Francisella

Fusobacterium

Gardnerella

Gemella

Globicatella

Gordonia

Haemobartonella

Haemophilus

Hafnia

Hallella

Helcococcus

Helicobacter

Johnsonella

Jonesia

Kingella

Klebsiella

Kluyvera

Koserella

Lactobacillus

Lactococcus

Lawsonia

Leclercia

Legionella

Leptospira

Levinea

Liberobacter

Listeria

Listonella

Mannheimia

Megasphaera

Melissococcus

Microvirgula

Mitsuokella

Mobiluncus

Moellerella

Moraxella

Morganella

Morococcus

Mycobacterium (z.T. Risikogruppe3!)

Mycoplasma (z.T. Risikogruppe3!)

Mycoplasma-Ähnliche (z.T. Risikogruppe3!)

Myroides

Neisseria

Neorickettsia

Nocardia

Nocardiopsis

Ochrobactrum

Orientia

Ornithobacterium

Paenibacillus

Pantoea

Pasteurella

Peptococcus

Peptostreptococcus

Photobacterium

Piscirickettsia

Plesiomonas

Porphyromonas

Prevotella

Propionibacterium

Proteus

Providencia

Pseudoalteromonas

Pseudomonas

Pseudoramibacter

Psychrobacter

Ralstonia

Renibacterium

Rhodococcus

Rickettsia (z.T. Risikogruppe3!)

Riemerella

Salmonella (S. Typhi Risikogruppe3!)

Sanguibacter

Selenomonas

Serpulina

Serratia

Shewanella

Shigella

Sphingobacterium

Sphingomonas

Spiroplasma

Sporichthya

Staphylococcus

Stenotrophomonas

Streptobacillus

Streptococcus

Sutterella

Suttonella

Tatlockia

Tatumella

Taylorella

Tissierella

Treponema

Tsukamurella

Turicella

Ureaplasma

Vagococcus

Veillonella

Vibrio

Waddlia

Xanthomonas

Xylella

Xylophilus

Yersinia (z.T. Risikogruppe3!)

Würmer

Zestoden (Bandwürmer)

Echinococcus granulosus (Kleiner Hundebandwurm)

Taenia saginata (Rinderbandwurm)

Diphyllobotrium latum (Fischbandwurm)

Echinococcus multilocularis (Fuchsbandwurm)

Hymenolepis nana (Zwergbandwurm)

Taenia solium (Schweinebandwurm)

Dipylidium Scolex (Gurkenkernbandwurm)

Taenia scolex (Bandwurm Vorstadium)

Trematoden (Saugwürmer)

Fasciola Cercaria

Schistosoma Mansoni Cercariae (Pärchenegel)

Schistosoma Mansoni Miracida

Paragonimus (Lungenegel)

Clonorchis sinensis

Fasciolopsis buski (Großer Darmegel)

Fasciola hepatica (Großer Leberegel)

Fasciola hepatica Eier

Anisakis spezies (Heringswurm)

Opisthorchiasis felineus (Kleiner Leberegel)

Eurytrema Pankreatikum (Pankreasegel)

Nematoden (Darmwürmer)

Necator Americanus Eier (Hakenwurm)

Enterobius vermicularis (Kindermadenwurm)

Ancylostoma caninum (Hakenwurm, oft bei Colitis)

Ancylostoma Eier

Filarioideae (Fadenwürmer)

Trichuris trichiura (Peitschenwurm)

Trichuris trichiura Eier

Ascaris (Spulwurm)

Oxyuris (Madenwurm/Darmparasit)

Gewebewürmer

Onchocerca volvulus (Knäuelfilarie)

Trichinella spiralis (Fadenwurm)

Trichinella spiralis Eier

Trichinella spiralis Larvenzysten

Toxocara canis (Hundespulwurm)

Xenopsylla cheopsis (Rattenfloh)

Cimex (Wanze)

Pediculus humanus capitis (Kopflaus)

Pilze

Aspergillus (Schimmelpilz)

Aspergillus bouffradi

Aspergillus flavus

Aspergillus fumigatus

Aspergillus niger

Candida (Pilz im Verdauungstrakt)

Candida albicans

Candida glabrata

Candida kefir

Candida parapsilosis

Candida tropicalis

Candida guilliermondii

Candida krusei

Candida pseudotropicalis

Candida pulcherrima

Candida robusta

Candida rugosa

Candida stellatoidea

Candida zeytanoides

Nahrungsmittelallergie

Haupt-Allergene

Milch

Weizen

Hühnerei

Andere Lebensmittel (Eine Liste sämtlicher Lebensmittel würde zu weit führen. Testen Sie alle Lebensmittel durch, die Sie verdächtigen)

Lebensmittel-Zusätze

Lebensmittel-Farbstoffe

Kurkumin E 100

Riboflavin E 101


Riboflavin-5-phoshat E 101a

Tartrazin E 102


Chinolingelb E 104


Gelborange S E 110


Cochenille E 120


Azorubin E 122


Amaranth E 123


Cochenillerot A E 124


Erythrosin E 127


Rot 2G E 128


Allurarot AC E 129


Patentblau V E 131


Indigotin E 132


Brillantblau FCF E 133


Chlorophyll E 140

Kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle und Chlorophylline E 141

Grün S E 142

Zuckerkulör E 150a

Sulfitlaugen-Zuckerkulör E 150b

Ammoniak-Zuckerkulör E 150c

Ammonsulfit-Zuckerkulör E 150d

Brillantschwarz BN E 151

Pflanzenkohle E 153

Braun FK E 154

Braun HT E 155

Carotin E 160a

Annatto E 160b

Capsanthin E 160c

Lycopin E 160d

Beta-apo-8’-Carotinal (C30) E 160e

Beta-apo-8’-Carotinsäure (C30) Ethylester E160f

Lutein E 161b

Canthaxanthin E 161g

Betanin E 162

Anthocyane E 163

Calciumcarbonat E 170

Titandioxid E 171

Eisenoxid E 172

Aluminium E 173

Silber E 174

Gold E 175

Litholrubin BK E 180

Lebensmittel-Geschmacksverstärker

Natriumlactat E 325
Kaliumlactat E 326

Calciumlactat E 327

Adipinsäure E 355

Natriumadipat E 356

Kaliumadipat E 357

Bernsteinsäure E 363

Kaliumchlorid E 508

Calciumchlorid E 509

Magnesiumchlorid E 511

Glutaminsäure E 620

Mononatriumglutamat E 621

Monokaliumglutamat E 622

Calciumdiglutamat E 623

Monoammoniumglutamat E 624

Magnesiumdiglutamat E 625

Guanylsäure E 626

Dinatriumguanylat E 627

Dikaliumguanylat E 628

Calciumguanylat E 629

Inosinsäure E 630

Dinatriuminosinat E 631

Dikaliuminosinat E 632

Dicalciuminosinat E 633

Calcium-5-ribonucleotid E 634

Dinatrium-5-ribonucleotid E 635

Glycin E 640

Thaumatin E 957

Lebensmittel-Konservierungsstoffe

Lysozym E 1105
Sorbinsäure E 200
Natriumsorbat E 201
Kaliumsorbat E 202
Calciumsorbat E 203
Benzoesäure E 210
Natriumbenzoat E 211
Kaliumbenzoat E 212
Calciumbenzoat E 213
PHB-Ester E 214
PHB-Ethylester Natriumsalz E 215
PHB-Propylester E 216
PHB- Propylester Natriumsalz E 217
PHB-Methylester E 218
PHB- Methylester Natriumsalz E 219
Schwefeldioxid E 220
Natriumsulfit E 221
Natriumbisulfit E 222
Natriumdisulfit E 223
Kaliumsulfit E 224
Calciumsulfit E 226
Calciumhydrogensulfit E 227
Kaliumbisulfit E 228
Biphenyl E 230
Orthophenylphenol E 231
Natriumorthophenylphenol E 232
Thiabendazol E 233
Nisin E 234
Natamycin E 235
Hexamethylentetramin E 239
Dimethyldicarbonat E 242
Kaliumnitrit E 249
Natriumnitrit E 250
Natriumnitrat E 251
Kaliumnitrat E 252
Essigsäure E 260
Kaliumacetat E 261
Natriumacetat E 262
Calciumacetat E 263
Milchsäure E 270
Propionsäure E 280
Natriumpropionat E 281
Calciumpropionat E 282
Kaliumpropionat E 283
Borsäure E 284

Borax E 285
Kohlendioxid E 290
Octylgallat E 311
Dodecylgallat, Laurylgallat E 312
Natriumlactat E 325
Kaliumlactat E 326
Calciumlactat E 327
Phosphorsäure E 338
Natriumphosphat E 339
Kaliumphosphat E 340
Calciumphosphat E 341
Diphosphate E 450
Triphosphate E 451
Polyphosphate E 452
Polyethylenwachsoxidate E 91

Übersäuerung des Körpers

Wasser

Wassermangel

mangelnde Wasserqualität

 

Elektromagnetische Komponente

Meridian gestört

Konzeptionsgefäß (Zentralmeridian)

Gouverneursgefäß (Lenkergefäß)

Lungen-Meridian
links
rechts

Dickdarm-Meridian
links
rechts

Kreislauf-Meridian
links
rechts

Dreifach-Erwärmer-Meridian
links
rechts

Herz-Meridian
links
rechts

Dünndarm-Meridian
links
rechts

Milz-Pankreas-Meridian
links
rechts

Leber-Meridian
links
rechts

Magen-Meridian
links
rechts

Gallenblasen-Meridian
links
rechts

Nieren-Meridian
links
rechts

Blasen-Meridian
links
rechts

Blockade auf Meridian

Meridian-Asymmetrie

Hypofunktion

Hyperfunktion

Störfeld durch Narbe

geopathischer Stress (überarbeitet von Sibylla Lustenberger)

Elektrosmog

Elektrisches Feld

Magnetisches Feld

 

Hochfrequenzbelastung

Handy-Antenne

Handy-Strahlung

Funktelefon/ DECT

Hotspot/WLAN

Radar

Geomantische Störung

Wasserader

Wasseraderkreuzung

Diagonalgitter

Globalgitter

Verwerfung

Gammastrahlung

Radioaktivität

Negatives geomantisches Feld

Negative Leyline

 

Strukturelle Komponente

Wirbelsäule

Lendenwirbelsäule

Coccyx

Sacrum

L5

L4

L3

L2

L1

Brustwirbelsäule

Th12

Th11

Th10

Th9

Th8

Th7

Th6

Th5

Th4

Th3

Th2

Th1

Halswirbelsäule

C7 Prominens

C6

C5

C4

C3

C2 Axis

C1 Atlas

Lumbalisation

Sakralisation

Skoliose

Kyphose

Gelenke

Iliosacralgelenk (ISG)

Kiefergelenk

Hüftgelenk
links
rechts

Kniegelenk
links
rechts

Sprunggelenk
links
rechts

Zehengelenke (einzeln abfragen)

Schultergelenk
links
rechts

Ellenbogen
links
rechts

Handgelenk
links
rechts

Fingergelenke (einzeln abfragen)

Muskeln (für TCM-Kundige habe ich die korrespondierenden Meridiane angefügt)

Supraspinatus (Konzeptionsgefäß)

Teres major (Gouverneursgefäß)

Pectoralis Major Clavicularis (Magen-Meridian)

Levator Scapulae (Magen-Meridian)

Nackenmuskeln (Magen-Meridian)

Brachioradialis (Magen-Meridian)

Latissimus Dorsi (Milz-Pankreas-Meridian)

Trapezius (Milz-Pankreas-Meridian)

Opponens Pollicis Longus (Milz-Pankreas-Meridian)

Triceps (Milz-Pankreas-Meridian)

Subscapularis (Herz-Meridian)

Quadriceps (Dünndarm-Meridian)

Rectus Abdominis (Dünndarm-Meridian)

Peroneus (Blasen-Meridian)

Sacrospinalis (Blasen-Meridian)

Tibialis (Blasen-Meridian)

Psoas (Nieren-Meridian)

Trapezius (Nieren-Meridian)

Iliacus (Nieren-Meridian)

Glutaeus Medius (Kreislauf-Meridian)

Adductor (Kreislauf-Meridian)

Piriformis (Kreislauf-Meridian)

Glutaeus Maximus (Kreislauf-Meridian)

Teres minor (Dreifach-Erwärmer)

Sartorius (Dreifach-Erwärmer)

Gracilis (Dreifach-Erwärmer)

Soleus (Dreifach-Erwärmer)

Gastrocnemius (Dreifach-Erwärmer)

Deltoideus Anterior (Gallenblasen-Meridian)

Popliteus (Gallenblasen-Meridian)

Pectoralis Major Sternal (Leber-Meridian)

Rhomboideus (Leber-Meridian)

Serratus Anterior (Lungen-Meridian)

Coracobrachialis (Lungen-Meridian)

Deltoideus (Lungen-Meridian)

Diaphragma (Lungen-Meridian)

Fascia Lata (Dickdarm-Meridian)

Biceps Femoris (Dickdarm-Meridian)

Quadratus Lumborum (Dickdarm-Meridian)

 

Psychische Komponente

Falls Ihnen hier einiges spanisch vorkommt, lesen Sie bitte zuerst meinen Artikel Reinkarnations-Therapie? Heißt das, wir haben schon einmal gelebt?

 


Nach der Geburt

In welchem Alter? ______

Während der Geburt

Vor der Geburt

Schwangerschaft

Welcher Monat? ______

Zeugungsakt

Früheres Leben

Wie viele Leben zurück? ______

Frühere Generation

Wie viele Generationen zurück? ______