Weltsicht

Damit Du weißt, woran Du bist!

 

 Ich bin FÜR:

 

  • Freiheit…
    weil Freiheit mein höchster Wert ist.
  • Demokratie…
    weil Demokratie immer noch die freieste aller unfreien Staatsformen ist.
  • Ein vernünftiges Maß an sozialen Einrichtungen…
    weil ich mir bewusst bin, dass nicht jeder so privilegiert ist wie ich.
    Allerdings sollten wir die Schmarotzer von den wahrhaft Bedürftigen trennen.
  • Eigenverantwortung…
    nicht jeder weiß es, aber es bleibt trotzdem wahr: Wenn es so etwas gibt wie Karma, dann ist jeder für sein Leben selbst verantwortlich.
  • Freien Willen…
    das Geschwätz von einigen LOLA- und anderen Jüngern ist eine Katastrophe: Wenn wir keinen freien Willen hätten, bräuchte sich z.B. ein Vater, der sein Kind missbraucht, nicht zu verantworten. Schließlich war der “Missbrauch für ihn und das Kind so vorgesehen”.
  • Homöopathie…
    weil ich meine eigenen Erfahrungen damit gemacht habe. Allerdings habe ich keine Ahnung, warum sie funktioniert.
  • Radionik…
    siehe Homöopathie.
  • Reinkarnation…
    weil ich persönlich lebhafte Erinnerungen an frühere Leben habe, und weil ich mit Rückführungen schon unzähligen Menschen helfen konnte.
  • Astrologie…
    weil ich meine eigenen Erfahrungen damit gemacht habe und einer bin, der keine allgemeinen (Barnum-)Aussagen trifft. Wer sein Potenzial verwirklicht hat, bei dem trifft auch eine blinde Deutung des Geburtshoroskops zu. Wer sich einen Dreck für sein Potenzial interessiert und nur funktionieren oder Geld verdienen will, der braucht sich nicht um Astrologie zu kümmern.
  • Gott
    als Sinnbild für die schöpferische Kraft, die alles durchdringt, als etwas aus einer anderen Dimension, das wir nie verstehen werden (“Du sollst dir kein Bildnis machen!”). Gott als eine Art Lebensgesetz, das einen führt, wenn man sich führen lässt.
  • Therapeutische Hypnose
    weil sie eine der besten Möglichkeiten ist, um die geistige Handbremse zu lösen.
  • Esoterik
    wenn es um wirkliches “inneres Wissen” geht. Ich habe zum Beispiel von der alten esoterischen Huna-Lehre viel gelernt und profitiert.

 Ich bin GEGEN:

 

  • Rassismus und Fremdenfeindlichkeit…
    weil es für mich völlig undenkbar ist, dass man einen Menschen aufgrund seiner Hautfarbe oder seiner Herkunft diskriminiert.
  • Verschwörungstheorien…
    weil sie in der Regel einer wissenschaftlichen Prüfung nicht standhalten.
    Wer etwas von der Fliegerei versteht, weiß, was für ein Quatsch die Chemtrail-Theorie ist.
    Wer etwas von Gebäudesprengungen versteht, weiß, wie unsinnig die 911-Theorie ist.
    Und wer etwas von Astrophysik und Weltraumtechnik versteht, der weiß, dass die Amerikaner auf dem Mond waren. Mag sein, dass die amerikanische Regierung nicht immer die Wahrheit sagt, aber wenn ein ungebildeter Knallkopf behauptet, die Mondlandung hätte nie stattgefunden, ohrfeigt er Tausende von Spezialisten, die viel Herzblut in ein ehrgeiziges Projekt gesteckt haben. Und das ist der Gipfel von Anmaßung.
  • Organisierte Religionen…
    weil der Mensch dadurch seine Eigenverantwortlichkeit verliert. Man glaubt etwas blind, anstatt dass man seine eigenen Erfahrungen sammelt und auswertet. Es ist dasselbe wie mit den Verschwörungs-Junkies. Letztere verweisen auf Internet-Seiten, religiöse Fanatiker auf die Bibel. Eine Diskussion ist bei beiden fruchtlos.
  • Gott
    der Religions-Folkloristen, als alten Mann mit Rauschebart, der seinen einzigen Sohn auf die Erde geschickt hat und ihn hat kreuzigen lassen, damit wir Menschen frei von Sünde sind, was so viel bedeutet wie “von unserer Verantwortung entbunden”. Gegen dieses Gottesbild bin ich, weil es nach einem Kindermärchen und nur für intelligenzgeminderte Menschen vernünftig klingt.
    Wenn Du anderer Meinung bist, schreibe mir bitte nicht, sondern sei einfach froh, dass wir noch rechtzeitig gemerkt haben, dass wir nicht zusammenpassen.
  • Show-Hypnose
    weil sie zum Teil mit Techniken arbeitet, die mit Hypnose nichts zu tun haben, und die dem Ruf der Hypnose schaden. Allerdings schadet es keinem, sich mit den Hintergründen dieses Phänomens zu befassen.
  • Esoterik
    wenn sie, wie der christliche Glaube, als Maskottchen für ein paar durchgeknallte Folkloristen dient. Ich habe zahlreiche Hobby-Esoteriker erlebt, die nicht müde wurden, ihren Mitmenschen in besserwisserischer Manier zu sagen, wie sie zu leben haben, und dass eine Krankheit weder die chemische Keule noch das Skalpell bräuchte, und wenn es bei ihnen selbst ans Eingemachte ging, galt das alles nicht mehr.